Google Ads - Suchnetzwerk

Dort erscheinen, wo der Nutzer nach Ihren Leistungen sucht!

Was ist das Suchnetzwerk und wo wird meine Werbung gezeigt?

Das Suchnetzwerk ist die gängigste Werbeform bei Google Ads. Die Anzeigen erscheinen in der Regel, sobald ein Nutzer bei Google nach einem Produkt oder einer Dienstleistung sucht, für die Sie Werbung schalten möchten.

Die Anzeigen erscheinen oberhalb und unterhalb der organischen Suchergebnisse und sind durch den Zusatz „Anzeige“ als bezahltes Suchergebnis gekennzeichnet. Oberhalb der „normalen“ (organischen) Suchergebnisse erscheinen höchstens vier bezahlte Anzeigen.

Neben den Google-Suchergebnissen können die Anzeigen auch auf Partner Websites ausgeliefert werden, wenn dies gewünscht ist. Partner Websites sind eine große Anzahl von Websites, die für die Präsentation von Anzeigen eine Partnerschaft mit Google eingegangen sind.

 

Wie sehen die Anzeigen im Suchnetzwerk aus?

Die Anzeigen im Suchnetzwerk sind auf die reine Textform beschränkt. Sie bestehen aus zwei fixierten Überschriften sowie einer optionalen Überschrift (Headline) mit begrenzter Zeichenanzahl, einer angezeigten URL und zwei beschreibenden Textzeilen mit ebenfalls begrenzter Zeichenanzahl.

Des Weiteren sollten die Anzeigen noch mit Erweiterungen ausgestattet werden, um weitere nützliche Informationen für den Nutzer hinzuzufügen. Hier gibt es z.B. Anruf-, Standort-, oder Sitelink-Erweiterungen.. Die Sitelink-Erweiterung ermöglicht die direkte Verlinkung auf Unterseiten Ihrer Webseite, die dem Nutzer einen Mehrwert bieten.

Ein weiteres Beispiel ist die Standorterweiterung, mit der man die Geschäftsadresse, den Unternehmensstandort oder die Entfernung des Nutzers zum Geschäft anzeigen kann. So können potenzielle Kunden dazu angeregt werden, das Geschäft zu besuchen. Außerdem ist es möglich, der Anzeige eine Anruferweiterung hinzuzufügen. Durch das Klicken auf eine Schaltfläche in der Anzeige kann der Nutzer direkt im Unternehmen anrufen, wodurch mehr Conversions erzielt werden können.

 

Welche Ausrichtungsmöglichkeiten bietet mir das Suchnetzwerk?

Im Suchnetzwerk wird das sogenannte Keyword Targeting verwendet. Dies bedeutet, dass nur an Nutzer Werbeanzeige ausgeliefert werden, die aktiv nach den Suchbegriffen googeln.

Neben den Suchbegriffen können weitere Faktoren zur Ausrichtung hinzugezogen werden. So können die Anzeigen bspw. nur an Nutzer eines Landes, einer Region, einer Stadt oder eines bestimmten Umkreises ausgeliefert werden. Ebenso lässt sich auch eine individuelle Ausrichtung anhand von Sprache, Alter und Geschlecht der Zielgruppe definieren.

Über die Uhrzeit ist es möglich festzulegen, ob die Anzeige rund um die Uhr oder nur an bestimmten Tagen bzw. in bestimmten Zeiträumen ausgeliefert werden soll.

 

Welche Vorteile bietet das Suchnetzwerk?

Das Suchnetzwerk ist eine sehr effiziente Werbeform, da Nutzer aktiv nach Leistungen suchen. Somit werden nur potenzielle Kunden angesprochen, die tatsächlich Interesse an einem Produkt oder einer Dienstleistung haben. Alle anderen Nutzer bekommen die Anzeige gar nicht erst zu sehen.

Durch die Einstellung eines maximalen Tagesbudgets und Klickpreises besteht volle Kostenkontrolle. Dies kann je nach Bedarf flexibel geändert werden, eine Mindestgebühr existiert nicht. Diese Flexibilität bezieht sich nicht nur auf Ihr Budget – Vorgaben können unbegrenzt, kostenlos und praktisch unverzüglich geändert werden. Durch permanentes Testen, Analysieren und Optimieren kann auf aktuelle Entwicklungen reagiert und Änderungen sofort online gestellt werden. Zur Optimierung werden dabei aktuelle Daten verwendet, die sich individuell auf die Anzeigenleistung beziehen. Das Conversion Tracking erlaubt z.B. bestimmte Handlungen auf Ihrer Webseite als Zielhandlungen zu definieren. Anhand dieses Messwertes werden Kampagnen, Anzeigengruppen, Keywords und Anzeigen ausgewertet und kontinuierlich verbessert.

Zu guter Letzt erhöhen Anzeigen in dem Suchnetzwerk die Markenbekanntheit. Durch die Anzeigenschaltung an prominenter Stelle werden der Name des Unternehmens sowie strategisch platzierte Informationen häufig von Nutzern gesehen und wirken sich positiv auf das Branding aus.

 

Worauf sollte man achten?

Für jede Suchanfrage auf Google findet in Google Ads eine Auktion statt, um die geschalteten Anzeigen für diese Suche und ihren Rang auf der Ergebnisseite zu ermitteln. An dieser Stelle kommt die Qualität der Google Ads Einrichtung zu tragen. Anders als bei einer klassischen Auktion entscheidet hier nämlich nicht nur das höchste Gebot ob/wo eine Anzeige geschaltet wird. Im Gegenteil, die Qualität hat einen bedeutenden Einfluss auf die Position und den Preis der Anzeige, wenn sie geklickt wird.

Google arbeitet mit dem Qualitätsfaktor, der für jedes in dem Konto vorhandene Keyword ermittelt wird. Bei der Bestimmung des Qualitätsfaktors werden verschiedene Faktoren betrachtet: Die voraussichtliche Klickrate, die Anzeigenrelevanz und die Nutzererfahrung mit der Zielseite. Die voraussichtliche Klickrate gibt an, mit welcher Wahrscheinlichkeit Nutzer auf die Anzeige klicken, wenn die Anzeige durch das Keyword geschaltet wird. Mit der Anzeigenrelevanz wird gemessen, wie relevant der Zusammenhang zwischen der Suchanfrage, dem Keyword und der entsprechenden Anzeige ist. Zuletzt werden Ladezeiten, Inhalte und Nutzerverhalten auf der Zielseite bewertet. Denn die relevanteste Anzeige ist nur dann nützlich, wenn der Nutzer auf entsprechende Inhalte der Webseite geleitet wird.

Auch die gesamte Kontoleistung wird bei der Berechnung des Qualitätsfaktors betrachtet. Es ist von großer Bedeutung, dass eine Google Ads Kampagne ganzheitlich und gemäß aller Aspekte qualitativ hochwertig gestaltet wird.

 

Agentur in Freiburg
Agentur in Freiburg